SEO Text auf Kategorieseiten. Wo platzieren?

Content ist King. Aber auf Shopseiten ist das nicht so einfach darzustellen. Suchmaschinen wollen dem User das beste Ergebnis zeigen. Will der User eher wissen was ein Produkt ist oder hat er eine Kaufabsicht?. Im letzteren Fall können wir durch Kaufratgeber den User den Kauf im Online Shop erleichtern.

Top oder Bottom?

Aber wo bringen wir den „SEO Text“ unter? Wenn wir ihn überhalb der Produkte platzieren verlieren wir viel wertvollen Platz, da User ungerne scrollen (wenn sie den Sinn nicht dahinter sehen). Im unteren Teil der Shop-Kategorieseite ist er oft so versteckt, dass der User niemals dort ankommt.

Das Ziel sollte eine Kombination aus beiden sein. User sollten wissen, dass es einen Kaufratgeber gibt. Kaufinteressierte User sollten sich aber nicht durch einen langen Text scollen müssen.

Der Testaufbau

Um das zu erfahren nutzen wir einen neuen Test. Für unsere Nasenring Seite haben wir den Kaufratgeber oberhalb der Produkte platziert. Damit ist der Kaufratgeber vom HTML Inhalt auch über den Produkten. Da wir sehr lange Ratgebertexte schreiben nutzen wir einen kleinen Hack um den sichtbaren Bereich zu begrenzen.

Kaufratgeber above the fold im Online Shop Kategorieseite
Kaufratgeber „above the fold“ im Online Shop Kategorieseite

Wir „umschachteln“ unseren Text mit einem DIV Tag und weisen ihm die Eigenschaften: width:300px und y-overflow:auto zu. Damit ist der Text auf 300px begrenzt und der Rest des Textes ist scrollbar.

Validierung

Wir werden durch Mousetracking prüfen wir die User damit umgehen. In diesem Test schauen wir uns auf Einzelsession-Basis die Useraktionen auf der Shop-Kategorieseite an.

Damit Google auch genug Userdaten sammeln kann schalten wir zusätzlich Google Ads auf die Landingpage. Das Ziel: Positive Usersignals sollen den Rankingerfolg beflügeln.

Wir haben den Test heute (13.04.20) gestartet und lassen ihn ein paar Wochen laufen. Der Artikel wird entsprechend erweitert